AKNE

Akne vulgaris

Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsenfollikel, die vor allem in der Pubertät auftritt. Von den typischen Mitessern, Pusteln und Papeln können neben dem Gesicht auch der Rücken und die Brust betroffen sein. Ohne ärztliche Behandlung können oft bleibende Narben entstehen. Eine rechtzeitige Therapie kann Akne heilen und Narbenbildung verhindern.

Akne rosazea

Symptome von Akne rosazea sind Rötungen im Bereich der Wangen sowie am Kinn, Nase und der Stirne, die mit der Bildung von Pusteln und erweiterten Äderchen einhergehen können. Die Akne rosazea verschlimmert sich unbehandelt und kann zu Gewebswucherungen im Gesicht führen. Mit modernen Behandlungsmethoden (Medikamente, Laser) kann die Erkrankung erfolgreich behandelt werden.