Wundtherapie/Ulkustherapie

Die Wundheilung ist eine Kerndisziplin der Dermatologie. Dennoch sind die Ursachen einer Wunde oder eines Ulkus häufig interdisziplinärer Natur. Deshalb ist eine sorgfältige, meist apparative und ggf. interdisziplinäre Abklärung jeder nicht-heilenden Wunde wichtig! Die Ärzte des VENEX-Zentrum sind Spezialisten in der Abklärung und Behandlung von Venenerkrankungen und bieten zur Behandlung die neuesten, minimal invasiven Methoden an. Die meisten Beinulzera sind venösen Ursprungs, gefolgt von arteriellen Ulzera und offenen Wunden anderer Ursachen. Sie bedürfen daher vor allem einer Abklärung mittels Duplexsonographie bzw. Dopplerultraschall.

Was sind die Ursachen für chronische Wunden?

Die meisten Beinulzera sind venösen und/oder arteriellen Ursprungs und bedürfen daher vor allem einer Abklärung mittels Duplexsonographie bzw. Dopplerultraschall.

Ulkus Cruris vor Therapie Ulkus Cruris nach Abheilung

Ziehen Sie die Pfeile um die Vorher und Nachher Bilder anzusehen.

Atrophie blanche

CVI mit Ulcus

CVI mit Ulcus

CVI nach Sanierung

Abgeheilstes Ulkus

Venöse Ulzera müssen zunächst mit dem Duplexultraschall abgklärt werden. Rund 80% der Beinulzera haben eine venöse Ursache. Meistens sind die Stammvenen betroffen und die Klappen nicht mehr schließfähig.  Die Behandlung erfolgt mittels endovenösen Eingriffs im Bereich der betroffenen Stammvenen mit einem Radiofrequenz- oder Laser-Katheter bzw. einer Sklerotherapie mittels ultraschallkontrollierter Schaumverödung.

Arterielle Ulzera entstehen meist bei der sog. peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK). Hauptursachen hierfür sind Rauchen, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck oder Störungen des Fettstoffwechsels. Hier sind eine angiologische Untersuchung (Gefäß-Check) und gegebenen Falls weiterführende apparative Untersuchungen (CT-Angiographie) erforderlich.  

Ulzera anderer Ursache: Bei Verdacht auf das Vorliegen von Hautkrebs oder einer Autoimmunerkrankung sollte in jedem Fall eine Probe entnommen, und histopathologisch untersucht werden.

Aufgrund der oft komplexen Entstehungsgeschichte und zahlreichen Ursachen von chronischen Wunden sollten diese, vor Behandlung, unbedingt durch einen Hautfacharzt entsprechenden begutachtet werden.

In weiterer Folge sind die Durchführung einer phasengerechten Wundtherapie mit speziellen Verbänden und die Kompressionstherapie wichtig.

Individuelle Beratung

Individuelle Beratung: Wir beraten Sie in unserer Praxis gerne umfangreich über die individuellen Untersuchungs-, und Behandlungsmöglichkeiten. Gerne können sie auch gleich hier einen Termin vereinbaren.