Falten­behandlung

Durch den Alterungsprozess und durch zu viel Sonnenbestrahlung kommt es im Gesicht und am Körper zu einer Hauterschlaffung und zur Bildung von Falten und Furchen. Einen sehr negativen Einfluss auf den Alterungsprozess haben das Rauchen, starke Sonnenexposition ohne Sonnenschutz und Solarium Besuche. Die Personen mit Hauttyp I bis II sind da besonders gefährdet. Eine sehr rege Mimik kann die Bildung von Falten im Gesicht noch wesentlich verstärken.

Wieso brauchen wir eine 3D Behandlung im Gesicht?

Die Alterung des Gesichtes betrifft verschiedene Schichten der Haut.

Die oberflächliche Schichte der Haut (Epidermis) reagiert mit Pigmentflecken, feinen Falten, stärkerer Verhornung und Bildung von Äderchen.

Die Lederhaut (Dermis) ist eine wichtige Quelle für die Bildung von Kollagen, Elastin, Hyaluron und anderen wichtigen Substanzen die der Haut Straffheit, Elastizität und Festigkeit geben. Beim Alterungsprozess werden diese wichtigen Substanzen in immer geringeren Mengen produziert, wodurch die Haut schlaff und dünn wird.

Die tiefste Hautschichte, das Fettgewebe gibt dem Gesicht Fülle. Auch hier kommt es mit fortgeschrittenem Alter zu einem Schwund so dass z.B. die Wangen und Lippen flacher werden und es zum Teil zu einem Absacken der Wangen nach unten kommt und zur Bildung von Hängebäckchen.

Wie kann man Falten behandeln?

Die weltweit am häufigsten verwendete und sehr effektive Behandlungen sind Injektionen mit Hyaluronsäure Filler und mit dem Botulinum Toxin A (Botox).  Beide Substanzen ergänzen sich sehr gut und werden daher oft zusammen verwendet. Hier ist eine rechtzeitige Therapie sehr effektvoll und kann den Alterungsprozess bremsen. Sehr positiv auf die Hautfestigkeit wirken die Kollageninduktoren wie Polymilchsäure und das Hydroxyapatit. Durch eine flächige Injektion dieser Substanzen gewinnt die Haut, durch die Bildung von neuem Kollagen, wieder Festigkeit und Spannung. Ist der Prozess schon mehr fortgeschritten dann muss man auch invasivere oder mehrere Methoden verwenden um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Hier kommen dann das Laser Skin Resurfacing (Laser-Lifting ohne Skalpel), tiefere chemische Peelings und chirurgische Straffungen zum Einsatz.

Mund- und Wangenfalten Nach Behandlung mit Hyaluronsäurefiller

Ziehen Sie die Pfeile um die Vorher und Nachher Bilder anzusehen.

Was bewirken Hyaluronsäure (HA) Filler?

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil der Haut und für die Bildung von Kollagen verantwortlich. Außerdem ist die HA eine hydrophile Substanz (bindet gerne Wassermoleküle) und hat durch diese hydratisierende Wirkung auch eine sehr gute aufpolsternde Wirkung. Deswegen werden die HA Filler sehr gerne sowohl für mehr Volumen (Wangen, Lippen) und bessere Kontur im Bereich des Gesichts als auch für die Korrektur von tieferen (Mundwinkel, Nasolabialfalten) und oberflächlichen Falten (feine Wangenfältchen, Augenfältchen, Mundfalten) verwendet. Fast alle Firmen bieten HA Filler mit verschieden Konzentrationen und verschieden großen Partikeln so dass es für jedes Problem eine gute Lösung gibt.
HA Filler sind abbaubar und machen kaum Nebenwirkungen, der erzielte Effekt hält im Durchschnitt 12 bis 18 Monate an.

Welche Effekte haben die Kollageninduktoren?

Kollageninduktoren sind Substanzen (Polymilchsäure, Hydroxyapatit) die nach einer Injektion in die Haut nicht Volumen machen sondern die  Kollagen Produktion anregen. Die feinen Partikel dieser Substanzen werden sehr langsam abgebaut und verursachen eine Ankurbelung der Kollagensynthese wodurch die Haut fester und straffer wird. Die Korrektur wirkt sehr natürlich und die PatientInnen wirken jünger und frischer.

Wie wirkt das Botulinum Toxin A (Botox)?

Botox ist ein Medikament welches schon seit einigen Jahrzehnten als Muskelentspannungsmittel in der Neurologie und Augenheilkunde erfolgreich verwendet wird. Zufällig wurde seine Wirkung gegen mimische Falten und das übermäßige Schwitzen entdeckt und seitdem ist es ein fester Bestandteil in der ästhetischen Medizin zur Behandlung von zu starker Mimik. Schon kleine Dosen dieses Medikaments können bei sogenannten hyperkinetischen Falten die zu aktive Mimik beruhigen und dadurch der Faltenbildung entgegenwirken. Das Mittel wird mit ganz dünnen Nadeln in den betreffenden Muskel gespritzt und führt zu einer vorübergehenden Blockade der Verbindung zwischen Nerv und Muskel.

So können Zornesfalten, Stirnfalten, Krähenfüße, Mundfalten und Halsfalten positiv beeinflusst werden und die zu starke Mimik vorübergehend beruhigt werden. Damit kann man beginnender Faltenbildung entgegenwirken und ein entspanntes und jugendliches Aussehen erreichen. Die Nebenwirkungen sind gering und vorrübergehend (gelegentlich kleine Blutergüsse).

\201EKrähenfüsse\201C \201EKrähenfüsse\201C  nach einer Botoxbehandlung

Ziehen Sie die Pfeile um die Vorher und Nachher Bilder anzusehen.

Stirnfalten

Zornesfalten

Stirn- und Zornesfalten nach einer Botoxbehandlung

Was versteht man unter Liquid Lifting?

Die Behandlung des Gesichtes mit Botox und HA Fillern oder Kollageninduktoren führt zu einer Hebung der Gesichtszüge. Dabei werden diejenigen mimischen Muskeln des Gesichtes mit dem Botox behandelt die nach unten ziehen und dabei negative Wirkungen verursachen. Die positiven und nach oben hebenden Muskeln werden nicht behandelt. Zusätzlich wird mit HA Fillern durch Fülle und Hebeeffekte ebenfalls positive Modellierung des Gesichtes bewirkt. In der Summe ergibt sich ein Liftingeffekt der als Liquid Lifting bezeichnet wird.

Was ist PDT Rejuvenation?

Bei der Photodynamischen Therapie (PDT) werden die Alterserscheinungen der Haut (Keratosen) durch mehrere Behandlungen gemildert. Nach dem Auftragen eines Gels welches einen photoaktiven Wirkstoff enthält wird nach einer Wartezeit von 2 bis 3 Stunden die Haut mit einer speziellen Rotlichtlampe bestrahlt. Es kommt zu einer phototoxischen Reaktion die nicht nur die Vorstufen vom weißen Hautkrebs zerstört sondern auch die Neubildung von Kollagen in der Haut stimuliert.

Welche Wirkungen haben chemische Peelings?

Je nach Art und Intensität des Peelings können verschiedenen Effekte an der Haut erzielt werden. Oberflächliche Peelings erfrischen die Haut und regen die Kollagenneubildung an. Mitteltiefe Peelings können zusätzlich auch feine Fältchen und Pigmentflecken entfernen. Tiefe Peelings führen zu einer völligen Erneuerung der oberflächlichen Hautschichten und wirken dadurch straffend und können auch stärkere Falten entfernen.

Ist das Laser Lifting ein Ersatz für das klassische Lifting?

Die Behandlung der Falten, schlaffer Haut und von Pigmentierungen mit einem Ultragepulsten CO2 Laser ist eine höchst effektive Methode der Hautverjüngung der Gesichtshaut. Bei PatientInnen mit einem schlankem Gesicht aber vielen Falten und einer erschlafften Haut die ideale und höchst wirksame Behandlung. Dabei wird in LA und Sedoanalgesie die oberste Hautschichte mit dem CO2 Laser vaporisiert und die Lederhaut gestrafft. Nach einer ca. 10 – 14 tägiger Abheilungsphase erscheint die Haut um viele Jahre verjüngt. Im Vergleich mit dem Lifting gibt es keine Narben, die Haut ist gestrafft und die Altersflecken sowie die meisten Falten verschwinden. Es ist nicht nur ein Ersatz für das Lifting ohne Skalpell sondern bei richtiger Patientenauswahl sogar besser als das klassische Lifting mit wesentlich natürlicheren Resultaten.

Vor C02-Laser-Rejuvenation Nach C02 -Laser-Rejuvenation

Ziehen Sie die Pfeile um die Vorher und Nachher Bilder anzusehen.

Photodynamische Therapie

LASERTHERAPIE

Individuelle Beratung

Individuelle Beratung: Wir beraten Sie in unserer Praxis gerne umfangreich über die individuellen Untersuchungs-, und Behandlungsmöglichkeiten. Gerne können sie auch gleich hier einen Termin vereinbaren.